der countdown läuft. nur mehr zwei tage und dann endlich wieder einmal ferien. und endlich wieder zeit. zeit für... na, was eigentlich? die liste ist lang und wäre eigentlich ziemlich notwendig abzuarbeiten. aber eigentlich (ganz, ganz ehrlich!) weiß man doch schon im vorhinein, dass man zu nicht einmal der hälfte der dinge kommt. prioritäten setzen wäre das stichwort... ja, wenn's so einfach wäre. die sachen, die am lautesten auf erledigung pochen, sind meist die dinge, zu denen man sich am allerwenigsten durchringen kann... also, doch erst die ganze liste nach lust und laune bis zum wichtigen punkt durchrackern? hm, ja. genau. mal schauen, was kommt. aufschieben ist ja sowieso viel schöner und lässt mehr raum für "spontanes" (faul *g*) herumhängen. nicht wahr?

28.3.07 22:20

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung