das hat ja mal wieder sein müssen.

kaum passt man mal nicht auf und ist nicht so auf der hut wie sonst. kaum denkt man sich "ja, alles ist okay. genau so soll/kann/darf alles bleiben". kaum fühlt man sich sicher und schließt einfach kurz die augen und lässt sich fallen.
weil genau so wie es ist, eigentlich alles gut ist.
da packt sie dich. und verwirrt dich.
und das zum allerungünstigsten moment, der einfach nur möglich ist. mit der unmöglichsten person, die es nur gibt. in der allerunmöglichsten situation, in der es nur passieren könnte.
von was ich rede? eh klar, die liebe. oder die invasion der schmetterlinge... was denn sonst?
und ich weiß gerade gar nicht, ob ich mich freuen soll. oder mich mehr über die situation, die person oder den zeitpunkt ärgern soll.
einfach geht's wohl nicht, oder?

20.6.07 23:44

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung